Die besten Wanderungen auf Mallorca

Diese Wanderungen auf Mallorca solltest du nicht verpassen!

Du fliegst bald nach Mallorca und fragst dich welche Wanderungen auf Mallorca du auf keinen Fall verpassen solltest? Dann bist du hier genau richtig!

Neben den vielen tollen Stränden, Bergdörfern und Städten, hat Mallorca auch für Wanderfans einiges zu bieten. Vor allem das Tramuntana-Gebirge glänzt mit abenteuerlichen Wanderungen. Egal ob über viele Treppen, entlang an Steilküsten, oder durch Wälder. Hier ist für jeden etwas dabei.

Wir waren vor kurzem für 10 Tage auf der Insel und möchten dir hier unsere Lieblingswanderungen vorstellen, die uns am meisten beeindruckt haben.

Von Sant Elm über den Torre de Cala en Basset zur Klosterruine La Trapa

Wanderung Klosterruinde La Trapa

Wenn du eine der schönsten Wanderungen auf Mallorca unternehmen möchtest, parkst du dein Auto am besten am Ende der Av. de la Trapa. Es gibt zwar auch öffentliche Parkplätze in Sant Elm, aber die 4,00 € kann man so schonmal sparen. Als Erstes geht es zum Turm Torre de Cala en Basset. Einem alten Wachturm aus dem 16. Jahrhundert. Von hier hast du einen schönen Blick auf die Halbinsel Sa Dragonera und die Bucht Cala en Basset.

Die weitere Wanderung hinauf zur La Trapa ist zu Beginn noch leicht zu bewältigen. Später wird das Gelände jedoch sehr unwegsam. Es geht in Spalten zwischen großen Steinen teils steil Bergauf und das ganze direkt an der Steilküste. Manche Abschnitte sind wir auf allen Vieren geklettert. Du solltest also auf jeden Fall schwindelfrei und trittsicher sein. Für die knapp 11 Kilometer und 500 Höhenmetern kannst du zusammen mit dem Torre de Cala en Basset ruhig 3 bis 4 Stunden einplanen, wenn nicht sogar etwas mehr.

Ob angekommen kannst du das ehemalige Trappistenkloster erkunden und die tolle Aussicht auf Sa Dragonera genießen.

Ausblick Sa Dragonera

Von der Ermita de la Victoria über den Talaia d’Alcudia zur Platja des Coll Baix

Diese Wanderung ist für die ganze Familie geeignet und belohnt dich auf dem Talaia d’Alcudia mit tollen Aussichten und bei der versteckten Bucht Platja des Coll Baix mit einem tollen Strand.

An der Emita de la Victoria kannst du übrigens kostenfrei parken. Wenn du dich früh morgens auf den Weg machst, hast du die Wanderung auf Mallorca nicht nur für dich alleine, sondern triffst auch auf einige der einheimischen Ziegen. Der Weg ist immer gut ausgeschildert und leicht zu begehen. Selbst wenn man nicht immer auf die Schilder achtet, landet man irgendwann auf dem Gipfel. Für die Wanderung solltest du für die 12 Kilometer und 800 Höhenmeter jedoch ruhig einen halben Tag einplanen.

Platja des Coll Baix

Von Orient hinauf zum Castell d’Alaro

Die besten Wanderungen auf Mallorca

Ebenfalls eine Wanderung die für die ganze Familie geeignet ist, führt auf den Puig d’Alaro zu den Resten der mittelalterlichen Burg. Heute befinden sich auf dem Burgberg neben der Burgruine noch eine kleine Wallfahrtskirche sowie ein Gasthaus. Am höchsten Punkt des Gipfels genießen wir eine spektakuläre Aussicht in alle Richtungen. Auf dem Rückweg lohnt sich die Einkehr im Landgasthof Es Verger.

Wir haben unseren Mietwagen auf dem Parkplatz vom L’Hermitage Hotel abgestellt. Der Weg führt dich dann zu Beginn durch einen Olivenhain bevor es nach einer Weile in den Eichenwald geht. Auf dem letzten Abschnitt folgen wir am Abhang den alten Steintreppen entlang hinauf bis zum Castell d’Alaro. Hier kannst du dir ein paar Snacks und Getränke kaufen, die alten Ruinen erkunden und tolle Aussichten in alle Richtungen genießen. Je nachdem ob du einen Abstecher zum Restaurant es Verger machst, landest du am Ende bei knapp 9 Kilometern und solltest ca. 4 Stunden einplanen.

Vom Stausee Cúber auf den Puig l’Ofre

Puig L'Ofre

Mit 1.091 Meter Höhe gehört der Puig l’Ofre zu den zehn höchsten Gipfeln auf Mallorca. Auf seinem schmalen Gipfel hast du einen absolut traumhaften Rundumblick. In Richtung Norden ragt der Puig Mayor über den Stauseen Cúber und Gorg Blau auf, in Richtung Osten erblickst du die einzigartigen Tafelberge Puig de s’Alcadena und Puig d’Alaró, in Richtung Westen liegt Soller in der Talsenke und in Richtung Süden geht dein Blick bis nach Palma.

Cúber Stausee Mallorca

Die Tour beginnt an einem Parkplatz am Cúber Stausee. An dessen Ufer geht es entlang bis zu einer kleinen Hütte. Hier geht es nun in das Tal, entlang des Torrent de l’Ofre. Am Coll de L’Ofre kannst du das erste Mal die tolle Sicht auf die beiden Stauseen genießen, bevor es auf einem schmalen und steilen Pfad hinauf auf den Puig L’Ofre geht. Der letzte Abschnitt hat es wirklich in sich und geht ordentlich auf die Ausdauer. Trittsicherheit ist hier Grundvoraussetzung. Du solltest mindestens einen halben Tag für diese Wanderung einplanen. Für uns zählt dieses Abenteuer zu den besten Wanderungen auf Mallorca.

Puig L'Ofre

Der Küsten-Trail von Deià

Deiá

Das kleine Bergdorf Deià ist einer unserer Tipps für Liebhaber von kleinen Gassen. Aber das stellen wir dir in einem anderen Beitrag vor.

Von Deià führt ein Wanderweg durch Olivenhaine bis zur Bucht Cala Deià. Weiter geht es oberhalb der Bucht immer weiter die Küste entlang. Wenn du möchtest, kannst du hier sogar bis nach Port de Sóller Wandern. Wir sind bis nach Llucalcari gelaufen und haben dann wieder kehrt gemacht. Angeblich soll oberhalb von Llucalcari ein Wanderweg zurück nach Deiá führen. Diesen konnten wir jedoch nicht entdecken. Für diese Wanderung waren wir auf 5 Kilometern ca. 2 Stunden unterwegs.

Deiá Küste

Torrent de Pareis

Der Torrent de Pareis zählt zu den Top Wanderungen auf Mallorca. Leider haben wir diesen Wanderweg nicht mehr geschafft, möchten ihn dir aber wärmstens empfehlen. Einen tollen Einblick geben euch die Phototravellers Biggi & Flo auf ihrem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=twH7QM8OoHY

Wie du die Tour am besten startest kannst du hier nachlesen:

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/mallorca/gr221_11-torrent-de-pareis/111447290/#dmdtab=oax-tab3

Falls du noch auf der Suche nach tollen Orten auf Mallorca bist, lies dir doch mal unseren Beitrag durch.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.