Roadtrip Mallorca

Entdecke die schönsten Orte auf Mallorca

Wer eine Rundreise plant, denk meist an spektakuläre Länder wie Neuseeland, Australien oder die USA, aber hast du schonmal über schönsten Orte auf Mallorca nachgedacht? Auf der wunderschönen Baleareninsel gibt es viel mehr zu sehen als den Ballermann und niveaulose Partystrände.

Zugegeben, Caterina und ich waren noch nie zusammen auf Mallorca. Aber während meiner Kindheit bis hin zur frühen Jugend war ich oft mit meiner Familie auf Entdeckungstour quer über die Insel, wie du vielleicht am Titelbild dieses Beitrags erkennen konntest. Viele Urlauber fliegen oft immer an den selben Ort, dabei gibt es so viele traumhäfte Strände, Buchten und nicht zu vergessen das wunderschöne Tramuntana-Gebirge zu entdecken.

Jetzt fragst du dich sicher wo man all dies auf der Insel finden soll. Wir nehmen dich in diesem Beitrag mit auf eine Rundreise zu den schönsten Orten auf Mallorca.

Am Ende dieses Beitrags findest du eine Karte mit allen Orten und der besten Route, zum Nachreisen.

Valldemossa

alley in Valldemossa von Julian Zeiher auf 500px.com

Nach einer Tour durch das landschaftlich atemberaubende Tramuntana-Gebirge und einem Abstecher nach Port d’Antratx, kommst du irgendwann am schönen Dorf Valldemossa an. Hier fühlst du dich direkt eingeladen die schmalen Gassen zu erkunden während kleine Cafès immer wieder zum Verweihlen einladen. Die Landschaft mit ihren tollen Ausblicken lädt immer wieder Künstler hier her, die neue Inspiration suchen. Es ist wahrlich einer der schönsten Orte auf Mallorca.

Valldemosa faces von Andrés Nieto Porras auf 500px.com

Insider-Tipp: Übernachten im Agroturismo Son Viscos und das Zimmer „Menta“ verlangen. Teuer, aber super schön!

Port de Sóller

Mallorca - Port de Sóller von Thomas Lemmer auf 500px.com

Wenn du dich von Valldemossa auf den Weg nach Sóller machst, kannst du auf halber Strecke noch eine Pause in Deiá einlegen. Hier erwartet dich ein malerisches Künstlerdorf.

In der Gegend um Sóller gibt es dann eine vielzahl an Wanderwegen, von kleinen Spaziergängen entlang versteckter Buchten, bis hin zu mehrtägigen Touren über die Berggipfel, findest du hier alles was dein Wanderherz begehrt. Auf wanderurlaubmallorca.de findest du eine Übersicht der coolsten Wander-Touren.

Insider-Tipp: die besten Kuchen gibt es hier im Café Scholl!

Sa Calobra & Torrent de Pareis

serpentinesnake von Adam Naparty auf 500px.com

Ein besonderes Highlight für alle Roadtripper ist die Passstraße nach Sa Calobra. Auf 12 Kilometern werden 800 Höhenmeter überwunden, dabei führt die Straße in Serpentinen durch die bizarren Felslandschaften. Besonders bekannt: die 270-Grad-Kurve! Bevor die hier herkommst, kannst du kurz hinter Sóller noch das Örtchen Fornalutx besuchen. Dieser Ort liegt ein wenig versteckt in den Bergen und zeichnet sich vor allem durch seine engen steilen Gassen aus.

Torrent de Pareis von Jimmy Photography auf 500px.com

Insider-Tipp: über eine kleine Wanderung erreichst du in Sa Calobra auch die versteckte Badebucht Torrent de Pareis.

Pollença & Puerto de Pollença

Peak-a-Port de Pollenca von s1000 auf 500px.com

Wenn du auf coole Aussichten und Abenteuer stehst bist du in Pollença genau richtig.  Über 365 Stufen kannst zu zum Beispiel auf den Calvarienberg steigen und bekommst dafür einen super Blick auf den Ort. Ein nettes kleines Café für eine verdiente Pause ist auch in der Nähe. Noch cooler ist die Wanderung auf den Puig de Maria. Von hier aus kannst du bis nach Alcudia schauen.

Für etwas mehr Adrenalin kannst hier beim Anbieter Mon d’Aventura coole Canyoning-Touren buchen. Hier sind von Touren für Anfänger bis hin zum Profi alles dabei. Der Mortitx gehört zum Beispiel zu den spektakulärsten Schluchten Mallorcas. Hier bekommst du alles, von coolen Rutschpassagen bis hin zu aufregenden Sprüngen in die Tiefe.

Beim gleichen Anbieter kannst du natürlich auch andere Abenteuer buchen. Wir empfehlen dir das in Mode kommende Coasteering. Dabei kletterst, springst und schwimmst du entlang felsiger Küsten.

Zur Erholung kannst mit deinem Mietwagen bis hoch zum Cap de Formentor fahren.

Cuevas del Drac

Cuevas del Drach von Erik Mattern auf 500px.com

Die Coves del Drac („Drachenhöhlen“) sind ein Tropfsteinhöhlensystem. Heute sind die Höhlen stark besucht, aber ein Besuch lohnt sich dennoch. Sie haben eine horizontale Länge von fast 1.200 Metern und verlaufen in einer Tiefe von max. 25 Metern unter der Erdoberfläche. Im Innern der Höhlen befindet sich ein See, der Lago Martel, der als einer der größten unterirdischen Seen der Welt gilt. Am besten kommst du früh Morgens her, um die größten Besucherströme zu umgehen.

Colonia de Sant Jordi & Es Trenc

Sunrinse in a small cove in Colonia de Sant Jordi, Mallorca (Spa von Tommie Hansen auf 500px.com

Auf den ersten Blick wirst du von Colonia de Sant Jordi wohl nicht so begeistert sein. Aber zum ersten gibt es hier super leckeres Essen, zum Beispiel im alten Fischerhafen, oder den vielen versteckten Gassen. Hier triffst du vor allem Einheimische und kommst ins Gespräch.

Zweitens lohnt sich ein Ausflug an den größten Naturstrand der Insel, Es Trenc. Dieser Strand ist super sauber und bei Wind in Richtung Südwesten hast du hier außerdem türkisblaues Wasser. Für mich einer der schönsten Orte auf Mallorca. Wie in der Karibik!

Life in Mallorca island, Spain von Sabino Parente auf 500px.com

Du brauchst noch mehr? Wie wäre es zum Beispiel mit einer Katamaran-Fahrt zum Strand Es Trenc? So kannst du schnorcheln gehen, während du einen super Blick auf die Küste bekommst. An Bord gibt es außerdem ein reichhaltiges Buffet.

Serra de Tramuntana

Serpentine | Sa Calobra von Matthias Huber auf 500px.com

Das Gebirge welches sich vom Westen bis in den Norden Mallorcas erstreckt nennt sich Tramuntana. Es ist ein Paradies für Wanderer und Abenteuerfans. Die Gegend bietet sich perfekt für eine ganztägige Jeep-Tour mitten durch das Gebirge an. Hier fährst du mit dem Jeep ab Caimari ins Gelände und bekommst dabei super coole Ausblicke in die Schluchten geboten. Während der ca. 2-stündigen Fahrt bergauf, kannst du immer wieder coole Fotos schießen und die abenteuerlichen „Straßen“ versorgen dich mit dem nötigen Adrenalin. Während einer Pause auf einer coolen Finca kannst du dich im Pool abkühlen, bevor es wieder hinab geht.

Formentor

last stop von Roman Burri auf 500px.com

Über 13 Kilometer ragt diese Halbinsel Mallorcas ins Meer, und gehört definitiv auf die Liste der schönsten Orte auf Mallorca. Verschiedene Wege die vor allem zum Radfahren einladen, führen dich in versteckte Buchten oder bis hin zum Leuchtturm am Cap Formentor.

Puerto de Cala Figuera, Mallorca von Thomas Lemmer auf 500px.com

Insider-Tipp: die kurze aber coole Wanderung zum Gipfel des El Fumat und die Bucht Cala Figuera.

Wehrturm Talaia d’Albercutx

Desde las ruinas von Jose Galiana auf 500px.com

Gegenüber vom Parkplatz des Mirador del Mal Pas führt dich eine kurvige Straße zu einem alten Wehrturm auf einem Hügel. Einfach die Straße immer weiter bis nach Oben fahren. Es erwartet dich eine spektakuläre Aussicht auf den Norden Mallorcas.

Unser Routen-Vorschlag führt dich erst mitten durch das Tramuntana Gebirge, bevor du immer weiter die Küste entlangfährst.

Du kennst die schönsten Orte auf Mallorca schon?

Dann können wir dir als Alternative einen Roadtrip über die Insel Korfu sehr empfehlen.

 

2 Antworten
  1. Thorsten
    Thorsten says:

    Da ich gerade auf der Suche nach einem Ferienort auf Mallorca für die Herbstferien bin kommt Dein Bericht wie gerufen! Vielen Dank für die Ideen und die wirklich tollen Fotos!

    Gruß
    Thorsten

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.