Christmas London

London zur Weihnachtszeit – Lohnt sich das?

Weihnachten ist gerade vorbei, das müssen wir zugeben, aber wie wär es denn mal London zur Weihnachtszeit zu erleben?

Jeder kennt es doch, kaum hat man den ganzen Stress des Geschenke-Kaufens hinter sich, geht es auch schon fast wieder von vorne los. Weihnachten kommt schneller als du denkst. Wie wäre es also, wenn du dir jetzt schon mal Gedanken machst, wo du das nächste Weihnachten verbringen möchtest.

Wir zeigen dir hier, warum London sich zur Weihnachtszeit besonders lohnt.

Eislaufen im Hyde Park

Skaters at Winter Wonderland von Rachel Fuller auf 500px.com
Im Hyde Park kann man in London zur Weihnachtszeit auf dem größten Eisring des Königreichs die Kufen glühen lassen. Für genügend Licht sorgen die über 100.000 Lichter, mit denen die Eislauffläche überspannt ist. Jeweils eine Stunde kannst du dich aufs Eis stürzen. Am besten kommst du schon 20 Minuten vorher an, um in Ruhe deine Sachen zu verstauen und die Schuhe anzuziehen. Außerdem solltest du dir dein Ticket schon im Voraus online zu kaufen. Geöffnet ist die Bahn von 10 bis 22 Uhr. Komme am besten Abends her, wenn die ganzen Lichter für einen besonderen Glanz sorgen.

Eine Welt aus Eis

The magical ice kingdom WW2012 von Joel Antunes auf 500px.com

Das magische Königreich ist eine Welt, gebaut aus Eis. Besonders Kinder werden hier in eine phantastische Welt entführt. Dieses besondere Erlebnis wird aus über 200 Tonnen Eis und Schnee erbaut. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lassen sich hier das mittelalterliche Dorf, der Riesenwald und auch der gruselige Dungeon erleben. Kinder treffen aus freundliche Trolle und kämpfen Seite an Seite mit den Rittern gegen die bösen Oger, während die Eltern einen Drink an der Eisbar genießen. Ein echter Hingucker ist hier das Eisschloss mit der eisigen Rutsche.

Der Weihnachtszirkus

RINGMASTER NORMAN BARRATT von Chris Evans auf 500px.com

Der Christmas Circus ist in London zur Weihnachtszeit ein Erlebnis für die ganze Familie. Im beheizten Zelt führen Jongleure, Artisten und Clowns ihre Tricks in weihnachtlichem Ambiente vor. Die Show geht 45 Minuten und Kinder unter zwei Jahren können um sonst rein.

60 Meter in die Höhe

Der pefekte Ausblick auf London zur Weihnachtszeit
WinterWonderland von Sandrine LG auf 500px.com

So hoch ragt das Riesenrad in den Londoner Himmel. Eine Fahrt dauert 15 Minuten während die letzte Fahrt im 21.45 Uhr den Abschluss bildet.

Santa Land

Hyde park Winter Wonderland von Zhanna Semenova auf 500px.com

Das Santa Land bietet vor allem etwas für die Kleinen. Täglich können hier zum Beispiel von 10 bis 18 Uhr der Weihnachtsmann und seine Elfen besucht werden. Wartezeiten solltest du allerdings einplanen.

Die Weihnachtslichter der Oxford Street

Oxford Street London von Joey Hoogendoorn auf 500px.com

Londons berühmtes Shoppingviertel wirkt im Dezember jedes Jahr wie verwandelt. Einige tausend Lämpchen, die über der Straße hängen tauchen alles in glitzerndes Licht. Die Bond Street wird von silberfarbenen Pfauenfedern erleuchtet und hinter der nächsten Ecke findest du die Regent Street, welche von goldenen Pailletten beschmückt ist.

Der größte Weihnachtsbaum steht am Trafalgar Square

Christmas in London - National Gallery von Fabio Bricchi auf 500px.com

Um diesen 20 Meter hohen Baum du dekorieren muss extra ein Kran anrücken. Diese gigantische norwegische Fichte kommt jedes Jahr seit 1947 als Geschenk aus Oslo, als dankeschön für die britische Unterstützung im Zweiten Weltkrieg.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.