Ein Kurztrip nach London – „Mind the Gap“

Wer einen Kurztrip nach London machen möchte sollte genügend Zeit einplanen, denn London hat wirklich jede Menge zu bieten. Was wir während unseres Besuches dort unternommen haben möchten wir dir hier kurz vorstellen.

Zu Beginn, ein Tipp für deine Mobilität

Leg dir zu Beginn oder besser vor deiner Reise nach London die Oyster Card zu.  Diese ist eine wieder aufladbare Fahrkarte, die für 5 GBP an jeder U-Bahn Haltestelle erworben und aufgeladen werden kann. Der Clou an der Karte ist, dass sie zwar pro Fahrt mit 1,50 GBP belastet wird, man aber nur so lang zahlt, bis der Preis einer Day-Travel Card erreicht ist. Alle weiteren Fahrten sind danach kostenlos. Bleibt am Ende eurer Reise ein Restbetrag auf der Karte, könnt ihr euch diesen auch wieder an einer beliebigen U-Bahn Haltestelle auszahlen lassen. Einfach, oder? Mit ihr lässt sich ein Kurztrip nach London wirklich leicht verwirklichen.

Tower of London

Ein wenig „Game of Thrones – Feeling“ erwartet dich im Tower of London.

Früher diente der Tower of London den Königen von England, als Wohnsitz, sowie als Gefängnis. Geschichtliches erfährst du bei deinem Besuch hier aber noch genug. Wir sind hier ein wenig über den Burghof spatziert, über die Mauern, in alte Gemächer und haben uns die Kronjuwelen der Queen angeschaut. Außerdem gibt es hier jede Menge alter Ritterrüstungen zu bestaunen.

Wenn man ein wenig für geschichtliches übrig hat, lohnt sich ein Besuch hier allemal. Du solltest jedoch früh genug aufstehen, um den Touristen-Massen zu entgehen. Um 09:00 Uhr öffnet der Tower, spätestens dann solltest du hier sein.

Tower Bridge

Jeder der einen Kurztrip nach London unternimmt, muss auch mal über die 244 Meter lange Tower Bridge laufen, die 1894 eröffnet wurde. So gelangt man z.B. schnell vom Tower of London zur City Hall. Die Tour nach oben haben wir uns jedoch erspart. Viel zu teuer & lohnt sich glauben wir nicht wirklich. Man kann auf beiden Seiten der Brücke gut spatzieren gehen und entdeckt dabei einige hübsche Stellen zum fotografieren.

Sea Life

Dieses Aquarium hat uns wirklich beeindruckt. Es ist rießig, verfügt über viele verschiedene Arten (500 Arten) & ist nicht so voll wie das London Eye. Wir haben uns hier einige Stunden aufgehalten. Der Eintritt lohnt sich definitiv. Es gibt hier auch einen Unterwasser-Tunnel zum durchlaufen. Interessant sind hier vor allem die Tierfütterungen die mehrmals am Tag stattfinden. Es darf bei einem Kurztrip nach London nicht fehlen!

Big Ben

Heißt eigentlich „Clock Tower“, aber den Leuten gefiel Big Ben besser. Die schwerste Glocke hat ein Gewicht von 13,5 Tonnen und läutet jeden Tag um 11.11 Uhr. Direkt gegenüber vom Big Ben gibt es eine kleine Parkanlage, auf der man es sich gemühtlich machen kann, während man auf das Läuten der Glocke wartet.

London Eye

Das London Eye hat uns ein wenig enttäuscht, da unsere Gondel viel zu voll war und dementsprechend auch eine hohe Lautstärke herrschte. Der Ausblick hatte uns auch nicht so richtig umgehauen. Es war hier auch sehr voll und man muss lange für eine Fahrt anstehen. Trotzdem sollte man bei einem Kurztrip nach London hier mal vorbeischauen.

The Shard

The Shard bietet mit einer Höhe von bis zu 244m den höchsten Ausblick üner London. Oben angekommen gibt es zwei Level, das obere Level lässt sich durch eine weitere Treppe erreichen.

Ebenso wie das London Eye waren wir hier auch nicht so richtig angetan. Fotos machen lohnt sich dort oben nur mit einer Spiegelreflex & UV-Filter, um die Spiegelungen aus den Scheiben zu Filtern. Zudem hat der Turm oben viele Pfeiler, die den Blick auschränken. Am coolsten war der Aufzug mit seinem LCD-Display an der Decke.

Am Picadilly Circus

Könnte auch Little New York heißen, denn auf diesem Platz gibt es viele Werbetafeln mit einer Mittelinsel von der aus man die Stimmung ein wenig genießen kann. Die Straßen drumherum bieten viele Möglichkeiten zum Shoppen von Souvenirs. Von hier aus kann man viele Ausflugsziele per Fuß erreichen. Der Trafalgar Square liegt übrigens auch nur wenige Gehminuten zu Fuß entfernt. Wer keine Lust hat zu gehen, der kann auch mit der Underground/U-Bahn fahren. Die Piccadilly Line und die Bakerloo Line fahren von hier aus. Wir kamen auf unserem Kurztrip nach London öfters hier vorbei.

British Museum

Wir waren kaum 15 Minuten drin, schon gab es einen Feueralarm und das ganze Museum musste evakuiert werden. Wir entschieden uns dann weiter zu ziehen. Es machte jedoch einen sehr interessanten und vor allem goßen Eindruck. Immerhin ist es eines der größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt.

Die Wachablösung

Die Wachablösung ist eine der ältesten und bekanntesten Zeremonien, die die Besucher mit dem Buckingham Palace verbinden. Die diensthabenden Soldaten des Buckingham Palace sowie des St. James Palace – genannt „The Old Guard“ – werden beim Wachwechsel durch „The New Guard“ ersetzt. Die Größe der Wachmannschaft ist davon abhängig, ob die Königin im Buckingham Palace weilt. Die königliche Zeremonie der Wachablösung beginnt um 11.30 Uhr vor dem Buckingham Palace und endet nach rund 45 Minuten. Von April bis Juli findet die Wachablösung täglich statt, im Herbst und Winter jeden zweiten Tag (Im November und Dezember an ungeraden tagen). Die Zeremonie kann allerdings jederzeit, vor allem bei Regen, ausfallen.

Westminster Abbey

DIE Kirche

Westlich vom Palace of Westminster befindet sich diese Kirche, in der Könige von England gekrönt & beigesetzt werden. Das lange anstehen hat sich jedoch für uns nicht gelohnt. Lieber die wenige wertvolle Zeit in London anders verbringen als durch diesen Friedhof zu laufen 😉

 

Wir möchten dir auch einen schönen Rückzugsort in London vorstellen. Falls du nicht viel Kapital hast, wirf einen Blick in unseren Artikel wie man London gut & günstig entdecken kann.

 

Schau dir auch das Video von unserem Kurztrip nach London an!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.