London günstig & gut

London günstig & gut müssen sicht nicht ausschließen. Auch nicht in einer Metropole wie London. Hier erklären wir dir wie du bezahlbare Unterkünfte findest, günstig mit der Underground fährst & welche Sehenswürdigkeiten nichts, oder nur wenig kosten.

Hotel


Während unserer Zeit in London hatten wir ein Zimmer im Hotel Viking. Dieses liegt 1,6 Km von Bahnhof in Stratford entfernt und innerhalb von max. 30 Minuten ist man mit der U-Bahn im Londoner Zentrum. Wer günstig in London übernachten möchte dem können wir dieses Hotel nahe legen, da die Zimmer für den günstigen Preis absolut in Ordnung waren, das Frühstück und der Service waren auch gut.

Wer es etwas spezieller aber dennoch günstig haben möchte der sollte mal ein Blick in die Airbnb-App werfen. Hier findet man Unterkünfte von einheimischen Gastgebern. Um London günstig zu entdecken, bietet sich das Hotel Viking aber definitiv an.

 

Mobilität


Wer die vielen Sehenswürdigkeiten ohne viel Stress entdecken möchte sollte hierfür die U-Bahn nutzen. London hat ein sehr gut ausgebautes Netz für die Underground. Hier solltest du aber nicht jede Fahrt einzeln bezahlen. Dies wird auf Dauer zu teuer, denn du wirst in wenigen Tagen viel mit der U-Bahn fahren.

Wir empfehlen die Oyster Card

Diese ist eine wieder aufladbare Fahrkarte, die für 5 GBP an jeder U-Bahn Haltestelle erworben und aufgeladen werden kann. Das Gute an der Karte ist, dass sie zwar pro Fahrt mit 1,50 GBP belastet wird, man aber nur so lang zahlt, bis der Preis einer Day-Travel Card erreicht ist. Alle weiteren Fahrten sind danach kostenlos. Bleibt am Ende eurer Reise ein Restbetrag auf der Karte, kannst du dir diesen auch wieder an einer beliebigen U-Bahn Haltestelle auszahlen lassen. Perfekt, um London günstig zu erkunden.

 

Sehenswürdigkeiten

London günstig

London hat neben den „teuren“ Attraktionen jede Menge Touristen-Ziele die kostenlos sind oder wenig kosten.

Generell kostenlos sind zum Beispiel das British Museum oder auch die National Gallery. Während das British Museum alles zur Geschichte der Menschen erzählt ist die National Gallery eine Kunstausstellung. Beide gehören in ihrem Bereich zur Weltspitze. London günstig entdecken, kann man perfekt mit den kostenlosen attraktionen, die einem Die Stadt bietet.

 

Ebenfalls kostenlos ist der Wachwechsel, auch „Changing the Guards“ genannt, am Buckingham Palace. Die königliche Zeremonie der Wachablösung beginnt um 11.30 Uhr vor dem Buckingham Palace und endet nach rund 45 Minuten. Von April bis Juli findet die Wachablösung täglich statt, im Herbst und Winter jeden zweiten Tag (Im November und Dezember an ungeraden tagen).

 

Eine kostenlose Alternative hierzu ist der Wechsel der Horse Guards in Whitehall. Diese wechseln zu jeder vollen Stunde zwischen 10 – 16 Uhr. Mit den Pferden ist das auch nochmal ganz spektakulär und es sind nicht die Massen da wie vor dem Buckingham Palace.

 

Kommen wir zur Westminster Abbey. Hier empfehlen wir dir statt der teuren Besichtigungstour den kostenlosen Gottesdienst. Dieser findet unter der Woche (ausgenommen Mittwochs) und am Samstag um 17 Uhr statt. Am Sonntag erhälst du schon um 15 Uhr die Gelegenheit.

 

Für das bekannte London Eye gibt es auch eine gute & günstigere Alternative. Das Monument, welches als Gedenkstätte für das „Great Fire of London“ errichtet worden ist und als die höchste freistehende Säule der Welt gilt. Für 4 GBP können hier die 311 Stufen erklommen werden.

 

Natürlich darf der Big Ben nicht fehlen, dieser Name bezeichnet die mit 13,5 Tonnen schwerste der fünf Glocken des bekannten Uhrturms am Palace of Westminster, und nicht, wie gemeinhin angenommen, den Uhrturm. Jeden Tag um 11:11 Uhr läuten hier die Glocken. Auch das kann man sich kostenlos anhören.

 

Die Straßenkünstlöer am Covent Garden sind ebenfalls ein kostenloses Spektaktel. Ab 10.00 Uhr zeigen die Straßenkünstler auf dem Platz ihr bestes. Oder einfach zum Picadilly Circus fahren, dieser Platz ist bekannt für seine Werbetafeln & auch hier gibt es viele Straßenkünstler und vor allem Musiker an den anliegenden U-Bahn-Stationen.

 

Weitere kostenlose Attraktionen sind die Tower Bridge, der Hyde Park, sowie der Camden Market.

Wie du siehst, bietet London zahlreiche Kostenlose attraktionen, die es dir ermöglichen London günstig zu entdecken.

Falls du dennoch die Sehenswürdigkeiten mit Eintrittspreisen besuchen möchtest, empfehlen wir dir den London Pass. Mit diesem erhälst du freien Eintritt in bis zu 60 Attraktionen, musst zum Teil nicht anstehen und erhälst einen Reiseführer und zusätlich noch 20 Gutscheine. Ein Dreitages-Pass für London kostet pro Person satte 85,50 £, kombiniert mit der Oystercard 113,50 £. Freien Eintritt erhälst du z.B. für diese Attraktionen:

  • Tower of London
  • Tower Bridge Exhibition
  • Hampton Court Palace
  • Windsor Castle
  • London Bridge Experience
  • ZSL London Zoo
  • Kensington Palace
  • Westminster Abbey

Eine Auflistung aller enthaltenen Sehenswürdigkeiten und Touren findest du hier.

Falls du wissen möchtest was wir auf unserem Kurztrip nach London unternommen haben, wirf einen Blick in unseren Bericht. Falls du nicht viel Kapital hast, wirf einen Blick in unseren Artikel wie man London gut & günstig entdecken kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.