Wichtige Hinweise für Kanada

Einreise

  • Zur Einreise genügt ein gültiger Reisepass.
  • Im Flugzeug muss nur eine Zollerklärung ausgefüllt werden.
  • Manchmal werden die Vorlage eines Rückflugtickets und der Nachweis ausreichender Reisefinanzen verlangt.

Nicht visapflichtige ausländische Staatsangehörige mit Ausnahme von US-Bürgern müssen vor ihrem Flug eine eTA beantragen. Bei Einreise auf dem Land- oder Seeweg wird keine eTA benötigt.

Finden Sie heraus ob Sie eine eTA benötigen.

Sie können Ihre eTA problemlos online in nur wenigen Minuten beantragen. Dazu benötigen Sie Ihren Reisepass, eine Kreditkarte und eine E-Mail-Adresse. Die Gebühr beträgt 7$ CAD. Die eTA ist für maximal fünf Jahre gültig.

Das eTA Antragsformular ist nur auf Englisch und Französisch erhältlich. Zur Hilfestellung wird jedes Feld in mehreren Sprachen, einschließlich Deutsch (PDF, 241.00 KB), erklärt.

Auskünfte in Kanada

In jeder Stadt und in den National Parks finden Sie Info Centres.

Mit dem Auto

  • Der nationale Führerschein ist für Reisen bis zu drei Monaten ausreichend (im Yukon Territory: 1 Monat)
  • In allen Provinzen besteht Anschnallpflicht
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt auf Fernstraßen meist 80 oder 100 km/h, in Orten 50 km/h und auf Autobahnen max. 110 km/h
  • Die Verkehrsregeln gleichen denen in Europa
  • An Ampeln dürfen Sie auch bei Rot nach rechts abbiegen und auf mehrspurigen Straßen rechts überholen, jedoch dürfen Schulbusse mit eingeschalteter Warnblinkanlage nicht passiert werden – auch nicht aus der Gegenrichtung.

Camping

  • Wildes Campen ist nur in den Nationalparks verboten, wird aber in dichter besiedelten Gebieten nicht gern gesehen.
  • Die öffentlichen Campingplätze sind die schönsten: Sie liegen naturnah an Seen und in den Nationalparks, sind mit Feuerstelle, Holzbänken, Wasserpumpe und Plumpsklo einfach ausgestattet und kosten die Nacht 10-30 $
  • Private, oft recht luxuriöse Plätze mit heißen Duschen, Pool und Laden finden Sie am Rand der Städte und außerhalb der Parks (15-40 $)
  • Nochmals die Warnung vor Bären: Alle Lebensmittel sollten Sie geruchsdicht im Auto verstauen oder – beim Zelten in der Wildnis – mindestens 4 m hoch an einen Baum aufhängen.

Deutsche Botschaft

1 Waverley St., Ottawa | Tel. 613/232-1101 | Fax 594/9330 | www.ottawa.diplo.de

Work & Travel

Für junge Leute bis 35 Jahre: Auf Antrag gibt es bei der Kanadischen Botschaft ein 12 Monate gültiges Work&Travel-Visum mit der Möglichkeit, in Kanada zu arbeiten.

Geld

  • Die Banken sind meist Mo-Fr 10 bis 15 Uhr geöffnet. Sie lösen Reiseschecks (ausgestellt auf kan-$) ein, wechseln aber keine europäischen Währungen.
  • Die Reisekasse sollten Sie auf mehrere Zahlungsmittel verteilen: ca. 100$ Bargeld für die Ankunft, eine Kreditkarte für den Großteil der täglichen Ausgaben.
  • Visa oder Euro-/Mastercard werden in Kanada selbst für kleine Beträge überall akzeptiert.
  • Dazu kommt noch eine EC-Karte, mit der Sie an den meisten Geldautomaten (in Kanada ATM) Bargeld ziehen können.

Fähren

Auch die längeren Fährstrecken sollten Sie bereits vorab reservieren:

  • Inside Passage an der Westküste (www.bcferries.com),
  • Fahrt von Nova Scotia nach Neufundland (www.marine-atlantic.ca)
  • Tour auf dem Lake Huron mit der MS Chi-Cheemaun (www.ontarioferries.com)

Internet

  • Kanada ist extrem gut vernetzt
  • Wlan Gibt es in den meisten Hotels kostenlos

Klima & Reisezeit

  • Die beste Reisezeit (und Hochsaison) ist von Mitte Juni bis Ende August. Doch auch der September ist oft schön, besonders der Indian Summer in Ostkanada.
  • Zum Skifahren in den Rockies sind die Monate Januar bis März ideal.

Notruf

  • 911

Öffnungszeiten

  • Läden sind überwiegend Mo-Sa 9.30-18 Uhr geöffnet, die großen Shoppingmalls der Städte 10-21, So 12-17 Uhr
  • Lebensmittelsupermärkte meist auch Abends und an den Wochenenden, in Großstädten sogar rund um die Uhr.
  • Viele Museen bleiben montags geschlossen.

Strom

  • Netzspannung 110 Volt, 60 Hertz. Ratsam ist, einen Steckdosenadapter für den (umschaltbaren!) Föhn oder Rasierapparat mitzubringen.

Trinkgeld

  • Im Restaurant ist der Service nicht inklusive, man gibt daher ca. 15 Prozent des Rechnungsbetrags als tip.

Zeitzonen

Sechs Zeitzonen spiegeln Kanadas gewaltige Dimensionen wider.

  • An der Westküste ist bei der Pacific Standard Time der Unterschied zur MEZ mit -9 h am größten.
  • In Alberta sind es noch -8 h
  • In den Prärieprovinzen -7 h
  • Ontario und Québec liegen wie New York in der Eastern Standard Time (-6 h).
  • In Nova Scotia sind es -5 h.
  • Neufundland hat eine eigene Zone mit MEZ -4½ h.

Vom zweiten Märzsonntag bis zum ersten Sonntag im November gilt in den meisten Regionen Kanadas die Sommerzeit.

Handy

  • Tri- oder Quad-Band-Handys aus Europa funktionieren auch in Westkanada – aber meist nur in den Städten und im Süden der Provinzen (Roaming-Aufpreis bis 2 Euro).
  • Günstiger ist für Anrufe von der Zelle und aus dem Hotel der Kauf einer prepaid phone card, vor Ort erhältlich an Tankstellen und kleinen Märkten.

Zoll

Bei der Einreise erlaubt sind

  • 200 Zigaretten, 50 Zigarren, 400 g Tabak, 1,1 l Spirituosen. Dazu Geschenke bis zu einem Wert von 60 kan-$ pro Empfänger.

Bei Rückkehr in die EU darf man zollfrei einführen:

  • 1 l Spirituosen, 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak, 50 g Parfüm oder 250 g Eau de Toilette und andere Artikel (außer Gold) im Gesamtwert von 430 Euro.

 

In unseren Beiträgen zu den 15 Top Orten in Westkanada & unserem Kanada Roadtrip findest du noch weitere Hinweise.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.